Schwimmen im Unterricht

Der Schwimmunterricht kann aufgrund der Renovierung des Hallenbads Buchloe derzeit nicht stattfinden. Der Termin der Wiedereröffnung bleibt abzuwarten. 

Schwimmen ist eine bedeutende Basissportart im Fächerkanon des Schulsports. Mit der Fähigkeit, schwimmen zu können, öffnen sich für Schüler und Schülerinnen zahlreiche Perspektiven einer gesundheitsorientierten und bewegungsaktiven Lebensgestaltung.

Folgende Sinnperspektiven kann der Schwimmunterricht den Schülerinnen und Schülern bieten:

  • Körperlich fit werden
  • Spannung und Abenteuer erleben
  • Erfolge haben und Leistungsfähigkeit erleben
  •  Kommunikation, Wir-Gefühl entwickeln, andere wahrnehmen
  •  Verantwortung übernehmen
  • einen Bezug zum Körper entwickeln, sich wahrnehmen
  • Ausgleich, Entspannung und Wohlbefinden erfahren
  • Kreativität und Gestaltungskraft entdecken
  •  Anregungen zur einer bewegungsaktiven Freizeitgestaltung bieten

ACHTUNG: Aus Sicherheitsgründen kann kein direkter Anfängerunterricht für einzelne Schülerinnen und Schüler angeboten werden, da jeder Gruppe nur ein Lehrer zur Verfügung steht. Aus diesem Grunde werden alle Eltern der Grundschüler gebeten, vor dem Übertritt an unsere Schule einen Anfängerschwimmkurs zu belegen, damit alle Kinder beim Übertritt schwimmfähig sind.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind für den Sportunterricht angemessene Badekleidung trägt:

  • Mädchen: wenn möglich ganzteiliger Badeanzug oder gut sitzender Bikini
  • Jungen: wenn möglich eng anliegende Badehose, lange Badeshorts bieten unnötigen Widerstand im Wasser

Empfehlenswert sind zudem:

  • Schwimmbrille
  • Flossen nach Absprache
  • Badeschlappen
  • eigener Föhn (v.a. für die Mädchen)
  • 1 €-Münze für den Spind

Ansprechpartner: Hr. Loibl

PDF-Datei, 42 KB