Sozialkunde am Gymnasium Buchloe

Unsere Lehrkräfte im Fach Sozialkunde

Bernhard Bogner
Christian Fendt
Florian Keller
Martin Waizbauer



Im Rahmen der politischen Bildung stellt Sozialkunde als Pflichtfach für die Jahrgangsstufen 10-12 das Leitfach in der gymnasialen Ausbildung dar. Gemeinsam mit anderen Fächern wie u.a. Geschichte trägt es wesentlich dazu bei, die Schülerinnen und Schüler auf ihrem Weg zu mündigen und rational handelnden Staatsbürgern zu begleiten.

Eine wesentliche Aufgabe kommt dem Fach im Rahmen der Werteerziehung am Gymnasium zu, die Achtung der Menschenwürde, der Menschen- und Bürgerrechte sowie fundamentale politische Grundsätze wie Freiheit, Demokratie und Frieden zu vermitteln.

Im Mittelpunkt des Faches stehen deshalb der Mensch als ein politisches und gesellschaftliches Wesen, die wichtigsten Formen des gesellschaftlichen Zusammenlebens, die demokratische Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland und die Mitgestaltungsmöglichkeiten im politischen Leben, genauso wie das Leben in Diktaturen und defizitären Demokratien sowie Grundlagen der internationalen Politik.

In Zeiten von ansteigendem Populismus, Fake News und Hate speech kommt außerdem dem Erlernen von fachspezifischen Methoden wie dem Umgang mit politisch relevanten Texten, dem Analysieren von Schaubildern, Statistiken, Tabellen und Karikaturen sowie der gezielten Informationsbeschaffung eine gesteigerte Bedeutung zu.

Um der politischen Bildung im Schulleben zusätzlich Raum zu verschaffen veranstaltet die Fachschaft Sozialkunde u.a. Fahrten in den bayerischen Landtag, lädt zu Zeitzeugengesprächen ein und organisiert die Teilnahme der Schülerinnen und Schüler ab der 7. Jahrgangsstufe an den U18-Wahlen für den Landtag, den Bundestag und das europäische Parlament.

StR Martin Waizbauer


U18-Europawahl am 17.05.2019 in der Bib des Gymnasium Buchloe

Zum zweiten Mal in diesem Schuljahr hieß es für unsere Schülerinnen und Schüler ab der 7. Jahrgangsstufe Farbe zu bekennen. Sie waren wiederum wie im Vorfeld der Landtagswahlen im Oktober dazu aufgerufen ihre Stimme bei der U18-Europawahl abzugeben.

Dabei setzte sich der Trend zu „Grün“ fort. Allerdings vergrößerte sich der Vorsprung von Bündnis 90/Die Grünen zu den weiteren Parteien im Vergleich zur U18-Europawahl noch einmal deutlich.

Die stärksten Parteien für den Wahlkreis Buchloe im Überblick: Bündnis 90/Die Grünen 36,7%, CSU 13,1%, Die Partei 9,1, 6,4% ÖDP, 4,9 SPD, 4,2 FDP und 3,8% Tierschutzpartei.

Dass die Jugendlichen diese Möglichkeit, ihre Meinung kund zu tun ernst nehmen, zeigt sich auch in dem Umstand, dass von insgesamt 548 abgegebenen Stimmzetteln lediglich drei ungültig waren.

Die Fachschaft Sozialkunde möchte sich auch dieses Mal beim Team des Jugendzentrums Buchloe und den vielen engagierten Wahlhelferinnen und -helfern unserer Schule für den reibungslosen Ablauf der Wahl bedanken.

Martin Waizbauer