Mensa – Häufige Fragen und Themen

  1. Chip vergessen
    Das sollte nicht vorkommen, wir verlassen uns auf euch!
  2. Wie merke ich, dass das Geld aufgebraucht ist?
    Beim Aufrufen des persönlichen Speiseplans/Bestellplans ist der Restbetrag immer ersichtlich.
  3. Was geschieht, wenn ich den Chip verloren habe?
    Bitte umgehend ins Sekretariat gehen und den Chip ausbuchen lassen. Es wird ein neuer Chip ausgestellt (4 Euro) und alle bisherigen Daten werden umgeschrieben. Der verlorene Chip ist wertlos.
  4. Was geschieht, wenn ich vormittags krank werde und nicht zum Essen gehen kann?
    Hier gibt es keine Rückzahlung.
  5. Ich habe vergessen zu bestellen. Bekomme ich trotzdem etwas zu essen?
    Über den Bistroverkauf können kleine Gerichte bar gekauft werden.
  6. Kann ich auch über die Bistrokasse mein Konto auffüllen lassen?
    Nein. Das geht nur mit Überweisung.
  7. Kann ich mehrere Essen pro Tag bestellen?
    Nein. Jeder Schüler kann nur ein Essen bestellen.
  8. Muss ich unbedingt zu der Essenzeit kommen, zu der ich angemeldet bin?
    Ja. Das Essen soll frisch sein und deswegen ist die Anzahl genau kalkuliert.
  9. Ist der Pächter an der Schule angestellt?
    Nein. Der Pächter muss durch den Essensverkauf Löhne und Unkosten selber erwirtschaften.
  10. Ist die Teilnahme am Bestellsystem verpflichtend?
    Für die Kinder der Offenen Ganztagsschule ist die Teilnahme selbstverständlich. Für alle anderen empfiehlt es sich, da ab der Jahrgangsstufe 6 verpflichtender Nachmittagsunterricht stattfindet.
  11. Wie ist es geregelt, wenn ich die Schule verlasse?
    Der Chip wird im Sekretariat abgegeben, Pfandrückgabe erfolgt je nach Zustand des Chips. Der Restbetrag wird auf das Konto der Eltern zurück überwiesen.