Fahrtkostenerstattung

Schulwegkosten werden unter bestimmten Voraussetzungen vom Landkreis bzw. von der Kommune übernommen.

Der Landkreis Ostallgäu gewährt für Schülerinnen und Schüler mit Wohnort im Ostallgäu, deren Schulweg einfach mehr als 3 Kilometer (Fußweg) beträgt, Schulwegkostenfreiheit, wenn das nächstgelegene Gymnasium besucht wird.

Konkret übernimmt der Landkreis Ostallgäu für die Jahrgangsstufen 5 bis 10 die Beförderung  durch Fahrkartenbereitstellung. Ab  der Jahrgangsstufe 11 muss eine Fahrkarte gekauft werden, es erfolgt im Nachhinein eine Kostenerstattung.

Das Gymnasium Buchloe hat folgende Ausbildungsrichtungen:
- Naturwissenschaftlich-technologisches Gymnasium
- Sprachliches Gymnasium
- AbiBac (deutsch-französisches Doppelabitur).

Nächstgelegenes Gymnasium ist das Gymnasium der gewählten Ausbildungs- bzw. Fachrichtung, das mit dem geringsten Beförderungsaufwand erreichbar ist. Dabei ist auf den finanziellen Aufwand abzustellen, die tatsächliche Entfernung oder die Art des Beförderungsmittels ist dabei unerheblich.
Das Gymnasium Buchloe ist das einzige Gymnasium in Schwaben, an dem das AbiBac abgelegt werden kann.

Selbstverständlich steht es Schülerinnen und Schülern aus anderen Gemeinden frei, das Gymnasium Buchloe zu besuchen; die hierbei entstehenden Beförderungskosten müssen dann allerdings in der Regel selber getragen werden.

Für Schülerinnen und Schüler mit Wohnort außerhalb des Landkreises Ostallgäu fragen Sie bitte bezüglich der Schulwegkostenfreiheit bei Ihrem Landratsamt nach.

Anträge zum Download

Die Anträge zum Download finden Sie hier.