Was lange währt, trägt sich richtig gut.

Das Projekt Schulkleidung am Gymnasium Buchloe wurde ein voller Erfolg!

Endlich konnte die Schülermitverantwortung (SMV) des Gymnasiums Buchloe nach langer Vorarbeit knapp 160 bestellte T-Shirts und Pullis aus Biobaumwolle an ihre Mitschüler ausgeben. Alle Beteiligten zeigten sich äußerst zufrieden mit den neuen Outfits.

Das Projekt Schulkleidung, aus einer Idee und einem Workshop bei einem Klassensprecherseminar entstanden, hatte viele Hürden zu nehmen, bevor es endlich abgeschlossen werden konnte. Zuerst wurde ein Ideenwettbewerb für das Logo ausgerufen. Der Siegerentwurf kombinierte die Silhouette des Schulgebäudes und das Logo der Stadt Buchloe. Mit Unterstützung der Landsberger Grafikdesignerin Anke Scherzer, die den Entwurf in ein druckbares Format brachte und nach einem Stadtratsbeschluss, der der SMV die Nutzung des Stadtlogos bzw. dessen Interpretation genehmigte, fehlte nur noch ein geeigneter Druckpartner. Den Kontakt zu der Münchner Firma stellte schließlich die damalige Schülersprecherin Liane Ackermann her, nachdem sie auf der Bezirksaussprachtagung (BAT) der schwäbischen Gymnasien einen Tipp bekommen hatte. So gelang es, die Wünsche der Klassensprechertagung umzusetzen, bei der Herstellung der Schulkleidung auf Biobaumwolle und ein nachhaltiges Druckverfahren zu setzen - trägt das Gymnasium doch das Siegel Umweltschule in Europa. Zudem gelang es durch die freundliche und großzügige Unterstützung des Projekts durch  den Freundeskreis Gymnasium Buchloe e.V., die Kosten moderat zu gestalten. Bedingt durch den Lockdown und den anschließenden Wechsel zwischen Distanz- und Präsenzunterricht traf die SMV  im Frühsommer den Entschluss, mit der endgültigen Bestellung noch bis zum Beginn des folgenden Schuljahrs zu warten, so dass auch die neuen 5. Klassen die Chance auf eine Bestellung hatten.

„Wir hoffen, dass wir mit der Schulkleidung das Gemeinschaftsgefühl an unserem Gymnasium weiter stärken können und dass bei einer möglichen nächsten Bestellung noch mehr Kinder und Lehrkräfte für das Projekt gewonnen werden können“, so die verantwortliche Lehrkraft Florian Keller. Bei den Schülerinnen und Schülern kamen ihre neuen Kleidungsstücke auf jeden Fall schon super an, berichtet Lena Ihrig aus der Q12, die mit anderen aus der SMV die lag ersehnten T-Shirts und Pullis verteilt hat.

Wenn Sie zustimmen, verwenden wir an mehreren Stellen Cookies und binden externe Dienste und Medien ein. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte wählen Sie nachfolgend, welche Cookies gesetzt und welche externen Ressourcen geladen werden dürfen. Bestätigen Sie dies durch "Ausgewählte akzeptieren" oder akzeptieren Sie alle durch "Alle akzeptieren":

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben