Olympisches Flair am Gymnasium Buchloe

Einer von 28 Regionalentscheiden der World Robot Olympiad (WRO) findet am Samstag, 13. Mai, am Gymnasium Buchloe statt.

Die WRO ist ein internationaler Roboterwettbewerb, um Kinder und Jugendliche für Naturwissenschaft und Technik zu begeistern. Die Teilnehmer arbeiten in Zweier- oder Dreier-Teams gemeinsam mit einem Coach an jährlich neuen Aufgaben.

In der sogenannten Regular Category, die in Buchloe in drei Altersklassen stattfindet, bauen die Jugendlichen einen Roboter, der auf einem drei Quadratmeter großen Parcours Aufgaben lösen muss. Der Roboter soll zum Beispiel einen Parcours durchfahren, Dinge von A nach B bringen, hochheben, farblich oder der Größe nach sortieren. Die Wertungsläufe beginnen um 12.40 Uhr. Besucher und Zuschauer sind willkommen, der Eintritt ist frei, für leibliches Wohl wird gesorgt.

Die Sieger der Altersklassen können sich für das Deutschlandfinale in Schweinfurt und anschließend für das Weltfinale in Costa Rica qualifizieren. Nach Buchloe kommen dieses Jahr 18 Teams aus Deutschland und Österreich. Besonders stark ist das Gymnasium Buchloe selbst mit sechs Teams vertreten. „Wir freuen uns, dass neben den Schülern, die schon jahrelang erfolgreich Robotik Wettbewerbe bestreiten, dieses Jahr drei Mannschaften mit Schülern aus der sechsten Klasse erstmals am Wettbewerb teilnehmen.“, sagt Schulleiterin Dr. Angela Bogner. Die teilnehmenden Schüler arbeiten schon seit Wochen im Rahmen des Wahlunterrichts Robotik und in ihrer Freizeit daran, ihren Roboter zu bauen und zu programmieren. „Die Schülerinnen und Schüler haben bei uns die Möglichkeit, selbstständig in einem eigenen Raum an ihren Robotern zu arbeiten“, betont Angela Bogner.

 

(Der Artikel wurde in der Buchloer Zeitung vom 06.05.2017 veröffentlicht)