Impressionen vom Weihnachtskonzert

Gymnasium Buchloe wünscht "Feliz Navidad"

Umjubelte Premiere der neuen Bläserklasse  - Spenden für die St. Veronica School in Uganda

Buchloe  Als das „Feliz Navidad“ beim diesjährigen Weihnachtskonzert des Gymnasiums Buchloe in der Aula der Schule verklungen war, 200 mitwirkende Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit den mehr als 500 Zuhörern dieses Weihnachtslied gesungen und gespielt hatten, da waren sich alle einig: Schülerinnen und Schüler haben mit  ihrem Weihnachtskonzert die Herzen Aller gewonnen, mit großartigen musikalischen Leistungen stimmungsvoll die Weihnachtszeit eingeleitet und wiederum nachdrücklich den Stellenwert der musischen Bildung an dieser Schule unterstrichen.

Tosenden Applaus gab es schon gleich zu Beginn des schon traditionellen Weihnachtskonzerts, als Schulleiterin Dr. Angela Bogner  und Günter Frank, Rektor der Mittelschule, den Bühnenvorhang zum ersten Auftritt der neuen Bläserklasse beiseite zogen. Nach nur drei Monaten Unterricht bei Adelheid Wörle und Jürgen Hermann präsentierten sich die hochmotivierten Mädchen und Buben  mit  „Jingle Bells“ und „Morgenkommt der Weihnachtsmann“. Der Beifall für die Jungbläser wollte kein Ende nehmen, mithin ein Beleg dafür, dass dieses einzigartige Kooperationsprojekt zwischen Stadtkapelle Buchloe, Musikschule Buchloe, Mittelschule und Gymnasium ein Volltreffer ist. Da staunte selbst der Nikolaus der Schülermitverantwortung mit seinen Engeln.

Mit frischen Stimmen und erstaunlich klangrein präsentierte sich dann der Unterstufenchor unter der Leitung ihres Musiklehrers Raphael Pitzl. Für die jüngsten Sängerinnen und Sänger war es selbstverständlich, dass sie ihr Programm auswendig vortrugen und mit Schwung interpretierten. So sangen sie „Ohne dich wär’s grau“, „The Last Unicorn“ und „Zünd‘ ein Licht an“ und leiteten über zu den Mädchen des Wahlfachs „Tanz“. Sie forderten „Muss ich haben“.  Die jungen Tänzerinnen aus den 6. Klassen zeigten eine ansprechende Choreografie (Leitung: Karin Pfister) und bewegten sich schon erstaunlich ausdrucksstark zu ihrer Musik.

Mit „Halleluja“ und „Happy Xmas“ antwortete das neugegründete Vokalensemble  und auch die Lehrer ließen es sich nicht nehmen, im Song „Fragile“ mitzusingen.  Karin Vogg  erinnerte mit der Geschichte „Weihnachtsmilch“ an die Weihnacht im Jahre 1945. Sie erinnerte an eine alte, zerbeulte Milchkanne aus Weißblech, mit der eine verzweifelte Flüchtlingsfrau Ziegenmilch für ihre kranke Tochter erbettelte. Diese Geschichte darf auch vor dem Hintergrund gesehen werden, dass das Buchloer Gymnasium auch dieses Jahr wieder den Erlös aus dem Verkauf der angebotenen Snacks der St. Veronica School in Uganda zuleitet. Anja Heuberger, Leiterin der Arbeitsgemeinschaft Uganda an der Schule, kann damit wiederum in dieses Bildungsprojekt eine gute Summe einbringen, die mithilft, dass Kinder in diesem Land eine Chance zur Entwicklung haben.

Musikalische Höhepunkte danach waren die Auftritte des Schulorchesters mit einer weihnachtlichen Collage, einem Medley bekannter Weihnachtslieder unter der Leitung von Alexandra Lessnow und die Nummern der fetzigen Bigband (Leitung: Adelheid Wörle) mit ihrer Gesangssolistin Mia Almanstötter (10c). Als dann zum gewaltigen und stimmungsvollen „Feliz Navidad“  die Kinder ihre Lichter schwenkten, war Weihnachten schon ganz nah. Langer Applaus dankte den jungen  Sängerinnen und Sängern, den Musikern und all denen, die hinter den Kulissen dafür sorgten, dass dieses Weihnachtskonzert wiederum zu einer exquisiten Visitenkarte des Gymnasiums Buchloe werden konnte.