Impressionen vom Musikalischen Weihnachtsmarkt

Musikalischer Weihnachtsmarkt am Gymnasium Buchloe

Am Mittwochabend zwischen dem zweiten und dritten Advent hatte das Gymnasium Buchloe auch dieses Jahr wieder zum musikalischen Weihnachtsmarkt eingeladen. Das schuleigene Orchester begrüßte die zahlreich erschienenen Besucher mit dem traditionellen Stück „Tourdion“ und Franziska Lippoldt begeisterte mit klarem Flötenklang und großer Musikalität bei der „Serenada“ für Orchester und Querflöte. 

Den roten Faden durch den ersten Teil des Abends bildeten persönliche Berichte von weihnachtlichen Traditionen in verschiedenen Ländern. So erzählte die Schulleiterin von Weihnachten im Hause Bogner und Ricky Harris erinnerte sich in englischer Sprache an seine Weihnachtsfeste als Kind in der USA. 

Das Vokalensemble unter der Leitung von Frau Seidl präsentierte „Night Of Silence“. Der mehrstimmige Klang des Frauenchores schwebte über der bekannten Melodie von „Stille Nacht“, die der Männerchor summte. Auch die Lehrer zeigten sich im vierstimmigen Gospel „All Night, All Day“ von ihrer musikalischen Seite.

Wie man in Kenia Weihnachten feiert erzählten die vier Kinder der Familie Kohl und zeigten dazu zahlreiche Fotos von Heilig Abend am Strand oder auf Safari. Marie-Sophie rundete die Weihnachtstraditionen mit Berichten von den Feiertagen bei ihrer französischen Familie ab.

Pfarrer Nils Haug fasste die Berichte zusammen, ermutigte alle Gäste diese tollen Traditionen weiter zu pflegen und gab zu bedenken, dass es dennoch nicht immer das „perfekte Fest“ sein müsse. 

Bevor die Zuhörer ins ganze Schulhaus entlassen wurden, um dort auf die Suche nach musikalisch-künstlerischen Beiträgen zu gehen, stimmten alle gemeinsam "Mach hoch die Tür" an.

Beim Musikalischen Weihnachtsmarkt konnte sich nun jeder Besucher sein eigenes Programm zusammenstellen. So gab es neben dem Auftritt der Bläserklassen auf der Bühne, auch Geschichten am digitalen Lagerfeuer zu hören oder man ließ sich von Zoe Kersten mit ihren ganz persönlichen Gedanken und Songs in Weihnachtsstimmung versetzen. 

Die Theatergruppe beteiligte sich am Adventskonzert mit einer Improtheater-Show. Ohne Drehbuch und einstudierten Abläufen entwickelten die Schauspieler aus den Zurufen der Zuschauer spontan kurze und witzige Szenen. So zeigten sie z.B. in einer Live-Diashow Bilder ihres letzen Ausflugs zu Ikea, samt großer Schwierigkeiten an der Drehtür oder beim Einsteigen mit den Möbelstücken in ein Taxi - alles dargestellt durch spontane Standbilder. In einem anderen Format spielten drei Schüler eine Szene am Strand, wobei einer der Schauspieler nur Textpassagen aus einem Weihnachtsbuch einbauen durfte. Für alle Zuschauer und auch für die Schauspieler selbst war der Auftritt ein rießen Spaß und eine gute Übung für das weitere Theaterjahr, das nach den Pfingstferien mit einer großen Aufführung und Eigenproduktion zum Thema Männersynchronschwimmen seinen Höhepunkt hat. 

Die Tanzgruppe von Karin Pfisterer zeigte in der Turnhalle ihre imposanten Choreographien, während das Vokalensemble der Oberstufe vor der Bibliothek mehrstimmige Chorwerke präsentierte. Danach füllte sich die gesamte Bühne mit den Schülern der fünften, sechsten und siebten Jahrgangsstufen: stimmgewaltig überzeugten sie mit „Rudolph the red nosed reindeer“ und „Ain’t no mountain high enough“. Im Klassenzimmer wurden währenddessen kammermusikalische Töne angeschlagen: so brillierten unter anderem Veronika Steinheber und Sara Klausner mit Robert Schumanns „Träumerei“ für Horn und Klavier.

Den ganzen Abend über stellten die Schüler des P-Seminars "Naturfotografie" ihre Aufnahmen aus und die Schüler der Q12 und die AG Uganda sorgten für das leibliche Wohl der Gäste.

Im Rahmen dieser Veranstaltung wurde auch den scheidenden Vorsitzenden des Elternbeirats (Monika Lässer-Ott) und des Freundeskreises Gymnasium Buchloe e. V. (Herbert Wintersohl) für deren Einsatz und Engagement gedankt. Gleichzeitig wurden die neuen Vorsitzenden (Rainer Rabl) und Vorstände (Manuela Estermeier und Erich Bohnen) dieser beiden Gremien im Kreise der Schulfamilie offiziell eingeführt.

Den imposanten Abschluss markierte die Bigband unter der Leitung von Raphael Pitzl. Die Solistin Anastasia Martinaj wagte sich an den Weihnachtsklassiker und die aktuelle Nummer 1 der Charts: „All I want for Christmas“ und die junge Sängerin stand Maria Carey in nichts nach. Bei „Mercy“ konnte die Solistin Mia Almanstötter den Soul in ihrer Stimme zeigen, bevor die Bigband mit dem Stück „You and Me“ der Band MEUTE die Wände zum wackeln und die Füße der Gäste zum wippen brachte. 

Alle Beteiligten sind stolz auf einen rundum gelungenen Abend am Gymnasium Buchloe und freuen sich auf viele weitere musikalisch-künstlerische Highlights im neuen Jahr.

Wenn Sie zustimmen, verwenden wir an mehreren Stellen Cookies und binden externe Dienste und Medien ein. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte wählen Sie nachfolgend, welche Cookies gesetzt und welche externen Ressourcen geladen werden dürfen. Bestätigen Sie dies durch "Ausgewählte akzeptieren" oder akzeptieren Sie alle durch "Alle akzeptieren":

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben