Geologische Exkursion nach Windischeschenbach

Wie tief kann man in die Erdkruste bohren? Wie schaut ein Vulkan von innen aus? Was ist die fränkische Linie?

Dies sind nur einige von zahlreichen spannenden Fragen, die in einer zweitägigen geologischen Exkursion behandelt wurden. Im Rahmen der Lehrplanalternative Geologie besuchten 35 Schülerinnen und Schüler der Q12 mit ihren Lehrern Anja Heuberger und Günter Czermak am 09.10. und 10.10.2018 das Geozentrum der KTB (Kontinentales Tiefbohrprogramm der Bundesrepublik Deutschland) in Windischeschenbach.

Neben Workshops zu den Themen Gesteine und Vulkanismus stand ein Ausflug zur fränkischen Linie sowie zum - wie Alexander von Humboldt einst sagte – „schönsten Basaltkegel Europas“, dem Parkstein, auf dem Programm.

Nach zwei anstrengenden, sehr lehrreichen, aber vor allem auch außergewöhnlichen Tagen hoffen wir auch zukünftig auf viele weitere Exkursionen nach Windischeschenbach. Denn wer kann schon behaupten, einmal im Inneren eines Vulkans gewesen zu sein.

Ein besonderer Dank geht an den Freundeskreis des Gymnasiums Buchloe, der durch eine großzügige Unterstützung diese Fahrt für alle Schüler der Lehrplanalternative Geologie ermöglichte.

 

Anja Heuberger und Günter Czermak

Wenn Sie zustimmen, verwenden wir an mehreren Stellen Cookies und binden externe Dienste und Medien ein. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte wählen Sie nachfolgend, welche Cookies gesetzt und welche externen Ressourcen geladen werden dürfen. Bestätigen Sie dies durch "Ausgewählte akzeptieren" oder akzeptieren Sie alle durch "Alle akzeptieren":

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben