Federleicht

Schüler der 8. Jahrgangsstufe experimentieren zum Thema Leichtbau

Am Donnerstag, den 24. April, hatten die Schülerinnen und Schüler der 8 Jahrgangsstufe die Gelegenheit zusammen mit Studenten der Universität Augsburg verschiedene Experimente zum Thema „Leichtbau“ durchzuführen.

Den zwei Experimentierstunden war zunächst ein 40-minütiger Vortrag vorangestellt. Hier erfuhren die Schüler alles Wissenswertes zum Thema, das gleichzeitig durch zahlreiche Exponate anschaulich gemacht wurde. Zudem lernten sie anhand von Beispielen aus dem Alltag, wie einem Fahrradhelm, einer Parkbank oder der Karosserie eines Autos viele Anwendungsgebiete der Zukunftstechnologie Leichtbau kennen.

Die praktische Umsetzung der Informationen erfolgte anschließend in zwei Einheiten à 45 Minuten. Dabei konnten die Schüler u.a. eine tragfähige Brücke aus Papier oder Holzleisten bauen, die Elastizität verschiedener Materialen testen oder ein eigenes Auto konzipieren. So konnte allen deutlich gemacht werden, dass neben dem Gewicht auch die Stabilität, die Kosten und weitere Faktoren die Wahl des Baumaterials beeinflussen.

Ein besonderer Dank geht an die Initiative junger Forscherinnen und Forscher, die dieses Angebot für Schulen kostenlos zur Verfügung stellt und so hilft, Schülerinnen und Schüler für Technik zu begeistern.

Fabian Koch