Der Schulwald wächst und gedeiht

Am Freitag 30.10.15, dem letzten Tag vor den Herbstferien, durften die neuen Fünftklässler einen weiteren Teil des Schulwaldes anlegen. Wie in den letzten Jahren auch wurde dazu im Wasserschutzgebiet bei Lindenberg ein Acker am Waldrand abgezäunt, auf dem an diesem Tag ca. 500 junge Bäume in die Erde gesetzt wurden. Die Kinder wurden vom Schulbus der Gemeinde Jengen von der Schule zum Pflanzgebiet gebracht, dort von Förster Stephan Fessel in das richtige Pflanzen der Bäume eingewiesen und dann bei ihrer schweißtreibenden Arbeit von Mitarbeitern vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten kräftig unterstützt. Zudem fanden sich auch erster und zweiter Bürgermeister, Hr. Schweinberger und Hr. Seitz, ein und gingen den Schülern tatkräftig zu Hand. Feldahorn, Winterlinde und Hainbuche wurden in die Erde gesetzt und wenn die Kinder in acht Jahren ihr Abitur ablegen, werden ihre gepflanzten Bäume schon zu respektablen Größe herangewachsen sein.

Unsere neuen Fünftklässler durften Bäume pflanzen. Mit von der Partie war, wie in all den Jahren zuvor bereits, wieder Bürgermeister Josef Schweinberger.

Ferdinand Proft 

Wenn Sie zustimmen, verwenden wir an mehreren Stellen Cookies und binden externe Dienste und Medien ein. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte wählen Sie nachfolgend, welche Cookies gesetzt und welche externen Ressourcen geladen werden dürfen. Bestätigen Sie dies durch "Ausgewählte akzeptieren" oder akzeptieren Sie alle durch "Alle akzeptieren":

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben