Brilliantes Abschiedskonzert der ersten Musik-Abiturienten

Die Additumsschüler in Musik verabschieden sich mit eindrucksvollen Präsentationen von der Schule

Fünf Schülerinnen und Schüler belegten am Gymnasium Buchloe in der Oberstufe das sogenannte „Additum“ in Musik. Sie haben sich damit verpflichtet, zusätzlich zu den theoretischen Klausuren auch praktische Prüfungen auf ihren Instrumenten abzulegen. Mit großem Einsatz und vielen Übungsstunden haben sich die Schüler im Laufe dieser Zeit ein beachtliches Repertoire angeeignet. Deshalb haben sie beschlossen, einige der Stücke öffentlich aufzuführen und luden am 02. Juli 2019 zu einem kurzweiligen Konzert ein. 

Den Anfang machte Michelle Pulfrich an der Blockflöte. Sie entlockte ihrem Instrument unter anderem außergewöhnliche Töne bei dem modernen Stück „Musik For A Bird“ von Hans Martin Linde. Im Anschluss präsentierte Laura Schmid souverän die Geläufigkeit an der Querflöte. Mit dem bekannten Stück „Pink Panther“, einer Swing-Nummer, erfüllte Dorothea Rauch mit ihrem Alt-Saxofon den Raum mit modernen Klängen. Danach stand Maria Weiß, die erst vor einem Jahr angefangen hatte, Fagott zu lernen, gemeinsam mit ihrem Lehrer Raphael Pitzl auf der Bühne. Sie harmonierten als Duett bei der Sonate für Fagott und Violoncello von W. A. Mozart. Als nächstes präsentierte Regina Miller am Waldhorn den weichen, schönen und dennoch raumfüllenden Klang eines Blechblasinstruments. Zum Abschluss des Konzerts zeigte Christof Berghoff mit dem Stück „Applemania“ von Aleksey Igudesman seine hervorragende Technik an der Violine. 

Viele Werke erforderten eine anspruchsvolle Klavierbegleitung. Alle Solisten wurden aber virtuos und höchst musikalisch vom Pianisten Thomas Hüther am Klavier begeleitet. 

Für krönenden Abschluss standen alle sieben Musiker des Abends gemeinsam auf der Bühne: Sie performten mit Boomwhackers (knallbunte, gestimmte Plastikröhren, denen durch Anlagen Töne zu entlocken sind) das Stück „Beat it!“ von Michael Jackson. Dabei war ihnen der Spaß an der Musik und am Spiel mit diesen besonderen Instrumenten sichtlich anzumerken. Diese Nummer wurde mit besonders viel Applaus belohnt. Musiker und Publikum ließen den schönen Konzertabend gemütlich im Serenadenhof des Gymnasiums ausklingen.