BR-TurnON

Besuch der Schulradiogruppe beim Bayerischen Rundfunk

Vergangene Woche hatten insgesamt fünf Schüler(innen) der Schulradiogruppe die Gelegenheit, im Rahmen des Radioworkshops „BR-TurnON“ hinter die Kulissen des Bayerischen Rundfunks zu blicken.

Nach dem Unterricht ist die Gruppe, zusammen mit ihrer Lehrkraft Thomas Schielle, nach München gefahren. Hier erwartete uns ein vielfältiges Programm. An zwei Tagen führten die Kinder Interviews in Einkaufszentren zu den Themen „Ängste“ und „Klimawandel“ durch, befragten Moderatoren nach ihrer Arbeit, trafen auf einen Fernseh-Schauspieler, besuchten das Plattenarchiv und die dazugehörende Digitalisierungsstelle, produzierten ein kurzes Feature zum Thema „Dialekte“ und lernten bei der Arbeit vor allem auch viele andere Kinder aus anderen Schulen kennen.

Beim gemeinsamen Abendessen dominierte dann auch ein Gesprächsthema: „Wie weit seid ihr schon mit eurem Beitrag?“

In der Abschlussrunde wurden dann die einzelnen Beiträge aus den Nachwuchs- und Aufbauworkshops präsentiert. Erstaunlich, was in so kurzer Zeit von Schülerinnen und Schülern produziert werden kann! Der Spaß am Medium Radio und an der journalistischen Arbeit hat hier wohl stark angetrieben.

Das Gymnasium Buchloe ist Projektpartner des Bayerischen Rundfunks – und wir freuen uns schon auf die Teilnahme am TurnON-Wettbewerb 2018. Bis dahin gilt es nun die gewonnenen Ideen und Anregungen in eigene Tonprojekte umzusetzen.

Wenn Sie zustimmen, verwenden wir an mehreren Stellen Cookies und binden externe Dienste und Medien ein. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte wählen Sie nachfolgend, welche Cookies gesetzt und welche externen Ressourcen geladen werden dürfen. Bestätigen Sie dies durch "Ausgewählte akzeptieren" oder akzeptieren Sie alle durch "Alle akzeptieren":

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben