Freundeskreis des Gymnasiums Buchloe e.V.

Kontakt

Freundeskreis Gymnasium Buchloe e. V., Kerschensteinerstr. 8, 86807 Buchloe

E-Mail: wintersohls@web.de

Termine 2017

Wer sind wir?

Der Freundeskreis des Gymnasiums Buchloe wurde am 5. Juni 2014 gegründet. Er trat erstmals zusammen mit dem Elternbeirat bei der Langen Sommernacht am 27. Juni 2014 in der Öffentlichkeit auf. Seit 18. Dezember 2014 ist der Freundeskreis offiziell ein eingetragener und gemeinnütziger Verein.

Wir sind ein Zusammenschluss aktiver Eltern, engagierter Lehrer und zukunftsorientierter Unternehmen, die dem Gymnasium verbunden sind.

Der Freundeskreis Gymnasium Buchloe hat sich stark gemacht um die Einführung eines Schulplaners. Jeder neue Fünftklässler bekommt ein Exemplar davon geschenkt. Ein Lesewettbewerb Englisch für Sechstklässler im Team mit Rotary soll fest institutionalisiert werden.

Mittlerweile haben wir zudem offiziell den Lions-Bücher-Basar am alljährlich in Buchloe stattfindenden Kirchweihmarkt übernommen, so dass wir uns schon darauf freuen, uns künftig noch mehr ins Schulleben einbringen zu können.

Wir wollen dazu beitragen, Ihre Kinder bestmöglich auf die Zukunft vorzubereiten. Helfen Sie uns mit ihren Anregungen.

Wir freuen uns auf Ihre Mitgliedschaft!

Vorstand des Freundeskreises

Am 24.06.2016 wurde bei der Hauptversammlung ein neuer Vorstand gewählt:

1. Vorstand: Herbert Wintersohl

2. Vorstand: Manuela Estermeier

Kassiererin: Sylvia Fischer

Schriftführer: Erich Bohnen

Kassenprüferinnen: Sabine Kil und Cornelia Romberg

Beisitzer: Yvonne Bohnen, Heidrun Fischer, Florian Keller, Rainer Loibl, Ludwig Städele

Es schieden aus: Rainer Rabl und Bettina Feuerstein. Beiden sei an dieser Stelle für die Unterstützung in den Aufbaujahren des Vereins recht herzlich gedankt.

Ehrenmitglieder

  • Prof. Erwin Neher (seit 28.06.2014)
  • Alexius Batzer (seit 26.07.2016)

Informationsmaterial "Freundeskreis"

PDF-Datei, 4.2 MB
PDF-Datei, 112 KB
PDF-Datei, 1.0 MB
PDF-Datei, 537 KB

Bücherbasar 2017: Es gibt Neuigkeiten!

„Ein Herz für Bücher“

Buchloer Bücherbasar mit einigen Neuerungen wieder beim Herbstmarkt vertreten 

Natürlich ändert sich nichts am Datum. Auch in diesem Jahr fand er wieder im Rahmen des Herbstmarkts am 14. und 15. Oktober im Buchloer Stadtsaal statt und wir konnten wieder ca. 20.000 Bücher thematisch sortiert den interessierten Lesern zum Preis von 1,-  Euro anbieten. Gleich ob Klassiker der Weltliteratur, Liebesroman, Krimi, Kochbuch, zeitgenössische Literatur, Kinderbuch oder prächtiger Bildband: Beim Bücherbasar im Stadtsaal konnte jeder Lesefreund fündig werden. 

Die Papierpresse hat ausgedient

Da der Freundeskreis des Gymnasiums Buchloe über keine Lagerkapazitäten verfügt, mussten am Sonntagabend alle nicht verkauften Bücher entsorgt werden. In diesem Jahr gehen diese Bücher an die Wertachtal-Werkstätten, die über ein bestimmtes Vertriebssystem gebrauchte Bücher erfassen und im Internet zum Verkauf anbieten. Der Erlös spielt dabei eher eine nebensächliche Rolle. Vielmehr sollen Menschen, die eine Hirnschädigung erleiden mussten, eine sinnstiftende Tätigkeit ausführen können. So bekommen die Bücher zum dritten Mal eine Chance, jemandem eine Freude zu bereiten.

Das vierte Leben der Bücher

Gleichzeitig wurde in diesem Jahr zum ersten Mal „Buch-Kunst“ angeboten. Alte Bücher mit Gebrauchsspuren haben eine ansprechende Optik. Besondere Falttechniken machen aus den alten Büchern Engel, Herzen, Sterne und andere schöne Dinge für die Wohnung.

Damit ermöglicht ein „Herz für Bücher“ ein viertes Leben für die Bücher, die wir nicht verkaufen konnten.

Auch in diesem Jahr konnte man wieder an beiden Verkaufstagen den Lionsclub-Adventskalender kaufen und damit nicht nur Gutes tun, sondern auch wertvolle Preise gewinnen.


Eine Bank für den Flügel: Übergabe beim Sommerkonzert

Endlich hat sich ein lang ersehnter Wunsch der Schule erfüllt: ein schwarz polierter Konzertflügel erwartet nun viele fleißige Finger, die ihn mit Klang erfüllen. Ein stattliches Instrument, wie auch der junge Amadé Mozart feststellte, der auf seiner fiktiven Reise nach Mailand unbedingt auch dieses neue Instrument bewundern wollte. Der Freundeskreis des Gymnasiums, zahlreiche Spender, der Landkreis Ostallgäu halfen mit, dieses Instrument zu beschaffen. Der schönste Ausdruck des Dankes aber war ein fulminantes Sommerkonzert in der Aula.

Doch ehe es los ging, stand er da, eingehüllt in weißes Tuch. Blechbläser schmetterten eine Fanfare, das Tuch wurde entfernt und nun konnte der neue Flügel, schwarz poliert und von imponierender Größe, ganz offiziell der Schulleiterin Dr. Angela Bogner übergeben werden. Der Freundeskreis des Gymnasiums hatte dazu auch gleich noch eine Überraschung parat: Er spendierte zusätzlich eine wunderbare Klavierdoppelbank. 


Unterstützung der AG's Bewegungskünste und Theater

Auch 2017 unterstützte der Freundeskreis wieder die Aufführung der AGs Bewegungskünste und Theater (25. und 26.07.17) finanziell. Den Leiterinnen Andrea Loibl (links) und Anna Winkler konnte man die Freude darüber bei der Scheckübergabe deutlich ansehen.

2017 wurde der Zuschauer auf eine zirzensische Reise "In 80 Tagen um die Welt" eingeladen. In 1,5 Jahren Vorbereitungszeit wurden dafür der Plot entwickelt, ein Drehbuch adaptiert, Musik ausgesucht und Nummern einstudiert. Mit Akribie, Kreativität, einem hohen technischen Aufwand bereiteten die beiden AGs der Schulfamilie ein unvergessliches Erlebnis.


Schülerkopierer und Schülersprecherfahrt

 

Seit März 2017 steht nun den Schülern des Gymnasiums ein eigener Kopierer zur Verfügung. Er befindet sich im ersten Stock vor dem Sekretariat, eine Kopie kostet 10 Cent.

Der Freundeskreis Gymnasium Buchloe unterstützt dieses sinnvolle Projekt mit einer Anschubfinanzierung und hofft auf eine rege Nutzung in den nächsten Jahren, damit sich das Gerät auf Dauer selbst tragen kann.

Außerdem freuen wir uns sehr, dass wir zur Aussprachetagung der Schülersprecher im März in Babenhausen die Übernachtungskosten beisteuern konnten.


Bücherbasar 2016 ein großer Erfolg

„Bücher haben ein zweites Leben verdient“

Premiere am 15. und 16. Oktober 2016! Erstmalig führte der Freundeskreis des Gymnasiums Buchloe den Buchloer Bücherbasar durch. Auf über 100 Biertischen wurden weit mehr als 20.000 Bücher zum Verkauf angeboten.

Ermöglicht wurde diese Veranstaltung erst durch die vielen engagierten und freiwilligen Helferinnen und Helfer. Egal ob am Vormittag, Nachmittag oder bis in die späten Abendstunden – in den über 500 ehrenamtlichen Stunden wurde viel bewegt. Über 30.000 gespendete Bücher wurden zwei Wochen lang gesichtet, sortiert - aber auch ausgesondert - und danach in 57 verschiedene Themenbereiche eingeordnet.

Am Verkaufssonntag, nachdem die letzten Besucher den Saal nur widerwillig verlassen hatten, wurde aufgeräumt und die 24 Helfer verabschiedeten sich - erschöpft aber zufrieden - gegen 21 Uhr ins wohlverdiente „Restwochenende“.

Fazit einer erfolgreichen Zusammenarbeit

Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit kann sich mehr als sehen lassen. In naher Zukunft können unsere Schule sowie soziale Einrichtungen in Buchloe davon profitieren.

Der Verein wurde in vielfältiger Weise und von verschiedensten Institutionen unterstützt, wodurch die Veranstaltung einen vollen Erfolg erzielen konnte. So halfen zum Beispiel einige Lehrer im Vorfeld beim Sortieren, die Schulleitung besetzte am Samstag zeitweise die Kasse und die Mittelschule stellte, wie auch das Gymnasium, eine „Büchersammelbox“ auf. An vielen Orten in Buchloe durfte das Werbeplakat für unseren Bücherbasar veröffentlicht werden.

„Dankeschön“ an alle Unterstützer und Sponsoren

Erfolg funktioniert nur durch ein „WIR“. Ein Event in dieser Größenordnung gelingt nur, wenn alle Beteiligten zusammenhelfen. Ohne die riesige Ansammlung an gespendeten Bücher, die alle einer guten Sache dienen – egal, ob sie verkauft werden oder nicht – wäre ein Basar in diesem Umfang gar nicht umsetzbar. Die entsorgten Bücher unterstützen den SC Lindenberg durch den Altpapiererlös bei Projekten in der Fußball-Jugendarbeit.

An dieser Stelle allen, die dabei waren, sich eingebracht und in irgendeiner Weise mitgeholfen haben, ein großes Dankeschön!

Damit wirklich jeder eingenommene Euro auch der guten Sache dienen kann, braucht es Sponsoren, die helfen, die fixen Kosten zu tragen. Auch hier fanden wir in Buchloe die schon gewohnte freundliche Unterstützung der Firmen, wofür wir uns herzlich bedanken. Ausdrücklich erwähnt seien an dieser Stelle die VR-Bank, das Kaufhaus Stammel, Fa. Hörmann, AlpVilla, Stickerei in Lindenberg, Fa. Mesa-Print, Gilg-Blumencenter und die Fa. Sengelaub.

Wir alle sind Schule - Hand in Hand für ein Ziel

Mit der Übernahme und der Durchführung des Bücherbasars am Herbstmarkt in Buchloe hat der Verein mit seinen Helfern gezeigt, dass sie zu unserem Motto „Wir sind Schule“ stehen.

Auch wenn zeitweise zwischen den Bergen von Büchern kein Ende mehr in Sicht war und wir erschöpft aus dem Stadtsaal nach Hause kamen, sind wir uns einig:

Schön wars  – Spaß hats gemacht - und wir freuen uns auf den Bücherbasar 2017!


Übergabe der Schulplaner

Die neuen Fünftklässler erhielten am 13.09.16 - ihrem ersten Schultag im Gymnasium - ihren eigenen Schulplaner als Geschenk vom Freundeskreis Gymnasium Buchloe.

Von allen anderen Schülern wurde er schon sehnsüchtig erwartet.

Damit hat der Freundeskreis mit dem Schulplaner sein Ziel erreicht, ein identitätsstiftendes Merkmal des Gymnasiums zu schaffen. Um diesem Ziel noch einen Schritt näher zu kommen, haben die Schüler und Lehrer unter der Leitung von Herrn Loibl den Schulplaner in diesem Jahr selbst gestaltet.

Damit ist der Schulplaner nach nur zwei Jahren zu einem festen Bestandteil des Gymnasiums geworden. Von Schülern für Schüler.


Alexius Batzer: Verabschiedung und Ernennung zum 2. Ehrenmitglied

Am 26.07.2016 wurde Herr Batzer in den Ruhestand verabschiedet. Er war nicht nur die treibende Kraft bei der Gründung des Vereins, sondern unterstützte uns nach Kräften. In den letzten Jahren hat er nicht nur das Gymnasium mit aufgebaut, er war auch bei den Schülern überaus beliebt.

Neben der Ernennung zum 2. Ehrenmitglied des Freundeskreises sollte ein besonderes Geschenk...

  • ... möglichst allen die Möglichkeit geben, ihre guten Wünsche auszudrücken.
  • ... ein sichtbares Zeichen der Verbundenheit darstellen.
  • ... die besondere Wertschätzung ausdrücken.
  • ... so gestaltet sein, dass es nicht gleich danach in Vergessenheit gerät.

Deshalb hat der Freundeskreis eine über 10 Meter lange und 1,40 Meter hohe „Wall of wishes“ in der Aula aufgestellt, auf der alle Schüler, Lehrer und Gäste ihre guten Wünsche anbringen konnten.

Anschließend wurde sie abfotografiert und als ‚Wandbild‘ in der Größe von 80 x 25 cm am letzten Schultag übergeben.


Die Schule wird grün und bunt

Ein wenig mehr Farbe in und an die Schule zu bringen, ist ein wichtiges Anliegen des Freundeskreises, auch wenn der Weg dahin noch aus vielen kleinen Schritten besteht.
2016 wurden in Zusammenarbeit mit der Firma „Garten-Gilg“ in der Aula große Topfpflanzen aufgestellt und vor der Schule 600 Tulpenzwiebeln eingepflanzt.

Unterstützung des AK Soziales

Der AK Soziales unterstützt in Zusammenarbeit mit der Mittelschule Flüchtlinge und Asylbewerber im Rahmen der Hausaufgabenhilfe. Die dort gebastelten Weihnachtskarten wurden vom Freundeskreis gekauft und als Weihnachtskarten verschickt.
Da sich diese Unterstützung immer mehr von der Hausaufgabenhilfe Richtung Deutschkurs entwickelt, wurde die Anschaffung von Unterrichtsmaterialien durch den Freundeskreis unterstützt.

Lesewettbewerb Englisch

Lesekompetenz und Sprachkompetenz sind in einer globalisierten Welt sehr wichtig. Zusammen mit dem Rotary Club Buchloe wurde 2015 ein „Lesewettbewerb-Englisch“ durchgeführt.
Besonderer Dank gilt auch der Jury, die aus Frau Bentley, Frau Cory-Raedt und Herrn Harris bestand.

Harry Potter Lesenacht

Der Freundeskreis Gymnasium Buchloe e.V. stellte für die Teilnehmer an der Harry-Potter-Lesenacht Softgetränke zur Verfügung, so dass trotz all der spannenden Aktivitäten keine Kehle trocken bleiben musste.

Nobelpreisträger Professor Neher erstes Ehrenmitglied des Freundeskreises

Prof. Neher erhält seine Urkunde zur Ernennung als Ehrenmitglied des Freundeskreises.

Bei der 1. Vorstandssitzung wurde beschlossen, Herrn Prof. Erwin Neher zum Ehrenmitglied des neu geründeten Freundeskreises  Gymnasium Buchloe zu ernennen. Herr Prof. Neher hatte seine Mitgliedschaft schon vor der Gründung des Vereins zugesagt.

Auf der Durchreise zum diesjährigen 64. Treffen der Nobelpreisträger in Lindau nahm sich Prof. Neher am Samstag, 28.06.2014, die Zeit, im Haus seiner Schwester, Frau Traudl Betzmeier, die Ehrenurkunde durch den ersten Vorsitzenden, Herrn Herbert Wintersohl, entgegen zu nehmen.


Presseecho

Ein Herz für Bücher

BUCHstäblich, Ausgabe Oktober 2017

Bücherbasar: Papiercontainer hat ausgedient

Buchloer Zeitung vom 01.09.2017

Poznanski zieht Zuhörer in ihren Bann

Buchloer Zeitung vom 06.06.2017

Gymnasium verleiht Flügel

Buchloer Zeitung vom 27.05.2017

Literaturfestival: Kostenlose Weltenreise

Buchloer Zeitung vom 17.05.2017

Bücherbasar unter neuer Leitung

Artikel Bücherbasar
Buchloer Zeitung vom 26.09.2016

Ältere Zeitungsartikel

Wir machen die Schule bunter

Buchloer Zeitung vom 17.06.2016

Tobias Elsäßer liest, plaudert und musiziert am Gymnasium Buchloe

Buchloer Zeitung vom 08.06.2016

Literaturfestival am Gymnasium Buchloe

Buchloer Zeitung vom 21.05.2016

Übergabe der Organisation des Bücherbasars

Buchloer Zeitung vom 30.12.2015